KLETTERSTEIGE

"Via Ferrata", so werden Klettersteige außerhalb Deutschlands meist bezeichnet. Ursprünglich verfolgten diese "Eisenwege" den Zweck schwer zugängliches Gelände zugänglich zu machen, um von A nach B zu kommen oder während des ersten Weltkrieges in den Dolomiten die Wege der Soldaten zu sichern. Mittlerweile haben sich Klettersteige in die Spielarten des Bergsports eingereiht und erfreuen sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Es erscheint einfach in diese Disziplin einzusteigen, doch gilt es auch hier einiges zu beachten. Damit deine Klettersteige zu stressfreien, sicheren und vor allem bleibenden Erlebnissen werden, begleite ich dich als Bergführer.

 

Im Folgenden ein paar Beispiele für geführte Klettersteige: Bocchette Weg - Via Ferrata in der Brenta, Alpinisteig - Sextener Dolomiten, Attersee Klettersteig im Salzkammergut, Königsjodler Klettersteig am Höchkönig, Köllenspitze Klettersteig in den Tannheimer Bergen, 5-Gipfel Klettersteig im Rofan, Lamsenspitze Brudertunnel Klettersteig, Via Ferrata Jegihorn- der höchste Klettersteig der Alpen.

Regionen

Ost- und Westalpen

Beste Jahreszeit
April - November

Teilnehmerzahl
1 - 7 Personen (je nach Schwierigkeit der Tour)

Kosten

Hier findest du Infos zum Honorar