LAWINENKURS

Abseits gesicherter Pisten kann Lawinengefahr herrschen - das wissen mittlerweile die meisten Wintersportler:innen. Trotzdem gibt es alpenweit jedes Jahr zahlreiche Unfälle, nicht selten mit dramatischem Ausgang. Die Lawinenkunde ist eine Wissenschaft für sich mit komplexen Zusammenhängen, die manchmal schwer nachzuvollziehen sind. Trotzdem können wir beim Skitourengehen  / Splitboarden / Freeriden / Schneeschuhgehen oder Eisklettern einiges tun um das Risiko zu minimieren. Dazu zählt in erster Linie mal eine vernünftige Tourenplanung! Denn der Faktor Mensch ist in der Vermeidung eines Lawinenunfalls am entscheidendsten.

 

Inhalte meines zweitägigen Lawinenkurses sind: Ausrüstungskunde, Verschüttetensuche, Entstehung von Lawinen und Lawinenarten, Einzelhangbeurteilung, Schneedeckenuntersuchungen und Stabilitätstests, komplexere Lawinenszenarien, Erstversorgung von Lawinenopfern, ausführliche Tourenplanung, Verhalten auf Tour.

Ein eintägiger Kurs in der Verschüttetensuche/Erstversorgung kann aber auch dazu dienen, dich für eine geführte Skitour / Splitboardtour / Skihochtour zu qualifizieren. 

So wie es für dich passt: 

Melde dich bei mir, telefonisch, per Mail, via Whatsapp oder über Instagram!

Regionen

Ostalpen. Zum Beispiel: Bayrische Alpen, Sellrain, Silvretta, Lechtal, Tannheimer Tal 

Beste Jahreszeit
Dezember - April 

Teilnehmerzahl
1 -  8 Personen

Kosten

Hier findest du Infos zum Honorar